Forum Mobilitätswende Thüringen – Wie gelingt die Verkehrswende in Thüringen?

Wie kann die Mobilitätswende in Thüringen gelingen?

Was braucht es für eine sozialgerechte Mobilitätswende?

Was können wir vom Mindset-Wandel der IG Metall lernen?

Und welche Rolle kann ein Landesmobilitätsgesetz spielen?

Dazu wollten wir gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Nach einer Begrüßung durch die Parlamentarische Geschäftsführerin Madeleine Henfling hielten Antonia Scheffel und Robert Rösner von der erfolgreichen Kampagne #WirFahrenZusammen ein Grußwort zu der Verbindung von ökologischen und Arbeitskämpfen.

Ralph Obermauer, Leiter Stabsstelle Mobilität und Fahrzeugbau der IG Metall, war leider kurzfristig erkrankt und sein Part musste leider entfallen.

Anschließend sprachen Clemens Rostock, MdL im Brandenburger Landtag und einer der Wegbereiter vom Mobilitätsgesetz des Landes Brandenburg und Laura Wahl, MdL und verkehrspolitische Sprecherin der Bündnisgrünen Fraktion im Thüringer Landtag, über Chancen und Grenzen eines Landes-Mobilitätsgesetzes, wie es in Brandenburg Anfang dieses Jahres beschlossen wurde.

Bei Getränken und Snacks im Anschluss bestand darüber hinaus viel Raum zum wechselseitigen Austausch und zur Vernetzung.

Der Empfang fand am 7. Mai 2024 in der Plenarlobby Thüringer Landtags, Jürgen-Fuchs-Straße 1 in 99096 Erfurt, statt.

#mobiltätsempfang #mobiltätswende

Antworten