Unsere Umwelt ist kein Aschenbecher

Unsere Umwelt ist kein Aschenbecher! Aus diesem Grund möchte ich mit einer Reihe von Clean-ups erneut auf Probleme aufmerksam machen, welche durch das achtlose Wegwerfen von gerauchten Zigaretten entstehen.

  • Teils hochgiftige Inhaltsstoffe in den Filtern (wie Arsen, Blei, Chrom oder Cadmium, Nikotin, Formaldehyd und Benzol) werden durch den Regen ausgewaschen, verschmutzen unsere Umwelt und gelangen ins Grundwasser.
  • Liegt der weggeschnippte toxische Sondermüll auf Spielplätzen herum, ist er gefährlich für spielende Kinder.
  • Weiterhin stellen sie eine Belastung für kommunale Entsorgungsunternehmen dar, rutschen die Zigarettenstummel erst einmal in Pflasterfugen.

Weitere Infos …

Blumensamen auf die Wiese. Kippen in den Aschenbecher.

Lasst uns anstelle von Kippen lieber Blumensamen auf Wiesen werfen und auf diese Weise ein wenig mehr für Artenvielfalt tun. Besondere Saatmischungen für Bienen, Schmetterlinge oder Gartenvögel helfen dabei, dass diese Nützlinge Nahrung und Lebensräume finden. Dies wiederum sorgt für ein gesundes Ökosystem.

Bild: pixabay | Nennieinszweidrei
Bild: pixabay | Nennieinszweidrei

Gemeinsam mit euch möchte ich daher aktiv sein und lade euch herzlich ein, euch zu nachfolgenden Clean-up-Terminen zum einen über die Bedeutung von Artenvielfalt zu informieren und zum anderen Straßen, Gehwege, Wiesen, Spielplätze von Zigarettenkippen zu befreien.

 

Termine Clean-ups

  • 22.05.2021 in Gera | Treffpunkt: Pavillon Orangerieplatz, Küchengartenallee, 07548 Gera
  • 22.06.2021 in Jena

Mitzubringen: Gummihandschuhe oder Greifer, Behälter für aufgesammelte Kippen

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mit Blick auf die aktuelle Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus wird auf die Einhaltung von Mindestabständen sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Nichteinhaltung der Abstandsregeln hingewiesen.