Rede

Laura Wahl zu Sprachverboten an Schulen

Heute ging es im #PlenumTh mal wieder um das Gendern: “Aus 27 Wörtern im Gleichstellungsgesetz will die CDU 83 Wörter in ihrem Gesetzentwurf machen. Sie sprechen immer von #Bürokratieabbau & wollen eine einfache & unkomplizierte Sprache – ganz schön verschachtelt was sie wollen. Wir #Bündnisgrüne stehen dafür ein, dass jeder Mensch auch weiterhin so reden kann wir er oder sie das möchte. Wer #Gendern will, kann das tun, wer es komisch findet, soll es halt lassen. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen”, so Laura Wahl.

Antworten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen