Presseartikel

Gemeinden bekommen Geld von Windparks

Freies Wort Suhl | 13.06.2024 | Seite 2

Überraschend bringt die rot-rot-grüne Minderheit das Gesetz durch, mit dem Thüringer Kommunen finanziell an Windkraftanlagen beteiligt werden.
ERFURT.

Grünen-Politikerin Laura Wahl etwa warb für das Gesetz damit, dass es die regionale Wertschöpfung stärke und die klammen Kassen der Kommunen fülle. Bis zu 200000 Euro pro Jahr an Einnahmen seien bei einem großen Windpark für die Gemeinden drin. Nicht nur die rot-rot-grünen Energie- und Umweltpolitiker, sondern zum Schluss auch der Ministerpräsident kämpften für das Gesetz im Besonderen und die Energiewende im Allgemeinen.


Bild: congerdesign | pixabay

Antworten