Vor Ort

S(p)eed-Dating in Gera mit Seed-Bombs

Gestern war ich zusammen mit Max Reschke (Immenhonig) und Heinz Klotz (BUND Gera) im Klima-Pavillon für ein interaktives Event zum Thema Artenvielfalt. Aus unterschiedlichen Perspektiven haben wir über die aus vielerlei Gründen notwendige Biodiversität gesprochen.

Während des gemeinsamen Herstellens von sogenannten Seed Bombs (Samenbomben), informierte Heinz Klotz über die EU-Biodiversitätsstrategie.

Bio-Imker Max Reschke hat die Teilnehmenden sehr anschaulich darüber informiert, was Bienen uns über den Zustand unserer Umwelt lehren können. „Auch wenn Insekten nicht immer sehr beliebt sind, stellen sie trotzdem ein wichtiges und faszinierendes Glied in unserem Ökosystem dar. Jedes einzelne hat eine wichtige Funktion, ohne welche eine Lücke zurückbleiben würde. Wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass Veränderungen im Lebensraum der Insekten, sich auch auf uns Menschen auswirken.“

Der Freistaat hat eine große Verantwortung, um die Artenvielfalt in Flora und Fauna zu bewahren. Ich erläuterte dazu: „Von den über 70.000 bekannten Tier- und Pflanzenarten in Deutschland kommen etwa 2/3 auch in Thüringen vor. Viele Insekten sind durch Monokulturen, Pestizide und Flächenfraß bedroht. Eine gute Nachricht ist daher, dass das Thüringer Umweltministerium dieses Jahr mit 4 Millionen Euro Fördergelder gegen das Insektensterben verstärkt.“

Eine Möglichkeit, wie zudem jede*r selbst etwas für Artenvielfalt tun kann, ist das Herstellen und Auswerfen von Samenkugeln. Nachfolgend ist zusammengefasst, welche Zutaten ihr für die Herstellung benötigt und wie ihr diese schnell und einfach selber machen könnt:


Anleitung zum Herstellen von Samenkugeln

Zutaten

  • Erde (torffrei)
  • Tonerde (alternativ mit dem Mörser zerkleinertes Katzenstreu aus Bentonit)
  • Samen (Mischung aus robusten, regionalen Arten)
  • Wasser

Weitere Hilfsmittel

  • Schüssel
  • Löffel
  • Unterlage/Behälter zum Trocknen

Mischungsverhältnis für 6 Seed Bombs

  • 1 Teelöffel Samen
  • 4 – 5 Esslöffel Erde
  • 4 – 5 Esslöffel Tonerde oder Bentonit

Herstellung

Die Herstellung gestaltet sich recht einfach, da ihr lediglich alle Zutaten miteinander vermengt, bis ein fester Teig entsteht. Ist der Teig zu flüssig geworden, fügt einfach wieder etwas mehr Erde, Tonpulver und Samen hinzu. Anschließend formt ihr mit den Händen walnussgroße Kugeln, welche ihr auf eine Unterlage zum Trocknen legt. Fertig. Nun könnt ihr eure Stadt zum Blühen bringen!

Antworten