Presseartikel

Grünen-Politikerin Laura Wahl auf Sommertour in Bad Salzungen

Im Rahmen ihrer Sommertour durch Thüringen führte es die Landtagsabgeordnete und Erfurter Stadträtin Laura Wahl (Grüne) nach Bad Salzungen. Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler) begrüßte die junge Politikerin im Rathaus und stellte ihr Bad Salzungen mit seinen Ortsteilen vor. ➡️ Zum Rhönkanal-Artikel vom 22.08.2022 … Bild: congerdesign | pixabay


Presseartikel

Wasserbüffel als Ausgleich für die Straße

Als Ausgleichsmaßnahme für den Bau der Werraquerung sollen Wasserbüffel in die Werraaue ziehen. Der Bad Salzunger Bürgermeister zeigt der Landtagsabgeordneten Laura Wahl (Grüne) schon einmal die potenziellen Weideflächen. ➡️ Zum inSüdthüringen.de-Artikel vom 23.08.2022 … Bild: congerdesign | pixabay


Bericht

Moorwanderung im Geraer Stadtwald

Vielen Geraer*innen ist nicht bekannt, dass es in ihrem Stadtwald ein Moor gibt. Aus diesem Grund habe ich als umweltpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion vergangenen Samstag zur “Exkursion” im Geraer Stadtwald geladen. Mit dabei war Georg Pagel, Biologe aus Gera. Der Experte hat uns während der von ihm geführten Wanderung viele spannende Einblicke in das …


Moorwanderung im Geraer Stadtwald

Habt ihr gewusst, dass sich im Geraer Stadtwald ein Moor befindet? Falls nicht, habt ihr am 02.07. die Möglichkeit, dieses zu erkunden. Aus diesem Grund lädt Laura Wahl, die umweltpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, zur “Exkursion” im Geraer Stadtwald. Mit dabei ist Georg Pagel, Biologe aus Gera. Von dem Experten erfahrt ihr während der kleinen …


Rede

Gewässerrandstreifen für Artenschutz und Hochwasserschutz erhalten

Plenum 17.3.2022, TOP 4: Meine Rede zum FDP-Antrag Gewässerrandstreifen (Drucksache 7/3725)     Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, mit dem vorliegenden Gesetzentwurf möchte die FDP die 2019 festgelegte Breite von Gewässerrandstreifen reduzieren. Um es gleich zu Beginn festzustellen. Als Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lehnen wir dieses Ansinnen ab. Denn aus der wasser- und naturschutzfachlichen Sicht gab …


Newsletter

Laura’s News | Dezember 2021

Liebe Freund*innen, der Jahreswechsel naht und ich möchte mich zuallererst bei euch für eure Unterstützung bedanken. Sei es durch das Lesen dieses Newsletters, den regelmäßigen Austausch, Kritik und Feedback über die unterschiedlichsten Social Media-Kanäle oder Gruppen und Veranstaltungen – online wie offline – aber auch für euer Engagement zur diesjährigen Bundestagswahl. Für uns alle geht …


Kleine Anfrage

Anfrage zur Starkregenvorsorge in Thüringen – Teil II

In der Klimaforschung ist es unstrittig, dass Extremwetterereignisse als eine der Folgen der Klimakrise in der Zukunft immer häufiger und intensiver auftreten werden. Lokale Starkregenereignisse mit katastrophalen Auswirkungen, wie derzeit in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu beobachten, könnten auch in Thüringen zur “neuen Normalität” werden. Starkregenfälle werden insbesondere beim Katastrophenschutz und bei der Erarbeitung von Klimafolgenanpassungsstrategien …


Bericht

Laura Wahl zu Gast bei Rainforest-Save in Gotha

Heute war Laura Wahl zu Gast bei der Stiftung Rainforest-Save in ihrer neu bezogenen Stiftungszentrale in Gotha. Die Stiftung, die es seit 2020 gibt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Regenwald zu schützen und dafür 320 ha Regenwald in Costa Rica unter Naturschutz gestellt. Vor Ort will sie verschiedene Projekte umsetzen. Neben dem Erhalt …


Unsere Umwelt ist kein Aschenbecher | Cleanup in Erfurt

Im Rahmen meiner Kampagne “Unsere Umwelt ist kein Aschenbecher” möchte ich gemeinsam mit euch aktiv sein und lade euch herzlich ein, beim Cleanup in Erfurt Straßen, Gehwege, Wiesen, Spielplätze von Zigarettenkippen zu befreien. Mitzubringen: Handschuhe, Behälter für aufgesammelte Kippen, z.B. leere Flaschen Treffpunkt: vor dem grünen Büro in der Michaelisstraße 15, Standort auf Google anzeigen …


Kleine Anfrage

Anfrage zur Starkregenvorsorge in Thüringen – Teil I

In der Klimaforschung ist es unstrittig, dass Extremwetterereignisse als eine der Folgen der Klimakrise in der Zukunft immer häufiger und intensiver auftreten werden. Lokale Starkregenereignisse mit katastrophalen Auswirkungen, wie derzeit in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu beobachten, könnten auch in Thüringen zur “neuen Normalität” werden. Starkregenfälle werden insbesondere beim Katastrophenschutz und bei der Erarbeitung von Klimafolgenanpassungsstrategien …