Pressemitteilung

E-Bike für 11 Prozent der Thüringer*innen beste Mobilitätslösung

Nach Berichten in der Presse, wonach elf Prozent der Thüringer*innen das E-Bike für die beste Mobilitätslösung halten, erklärt Laura Wahl, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag:

„Das E-Bike verbindet individuelle Mobilität mit Geschwindigkeit, Gesundheit und Klimaschutz. Gerade in Thüringen erlebt es momentan laut Studie einen Boom. Denn mit einem E-Bike können auch Strecken bis 15 km problemlos zurückgelegt werden. Insbesondere im ländlichen Raum können so mehr Menschen häufiger das Rad nutzen – wenn es die entsprechende Infrastruktur gibt. Und hier hat Thüringen Nachholbedarf. Meine kleine Anfrage von 2020 zeigte, dass nur 6,4 Prozent der Landstraßen in Thüringen einen begleitenden Radweg haben. Nicht nur Pendler*innen sondern gerade auch Kindern bleibt so eine sichere aktive Mobilität verwehrt.“

„Radwegeplanung darf nicht mit Blick auf den Status Quo gemacht werden, sondern in Vorausschau auf die Nutzung, wenn Menschen die Infrastruktur tatsächlich zur Verfügung haben. Dass bereits heute elf Prozent der Thüringer*innen im E-Bike die beste Mobilitätslösung finden, zeigt hier enormes Potential auf. Als grüne Landtagsfraktion halten wir das Ziel des Thüringer Radverkehrskonzeptes, einen Radverkehrsanteil von 20 Prozent bis 2030 zu erreichen, nach wie vor für machbar. Dafür muss aber massiv in die Radverkehrsinfrastruktur investiert werden, und zwar in städtische wie auch ländliche Radwegenetze“, so Wahl weiter.

„Ein Baustein davon können auch Radschnellwege sein. Als einziges Bundesland hat Thüringen immer noch keinen einzigen Antrag für das Radschnellwegeprogramm des Bundes gestellt. Hier lassen wir Finanzmittel in Millionenhöhe liegen. Damit wir hier vorankommen, sollten Radschnellwege in die Baulast des Landes aufgenommen werden. Dazu braucht es nur eine kleine Änderung im Straßengesetz“, betont die Verkehrspolitikerin abschließend.

Hintergrund:

Die jährliche Mobilitätsstudie der HUK Coburg ergab, dass elf Prozent der Befragten Thüringer*innen das E-Bike für das beste Fortbewegungsmittel halten.

https://www.huk.de/presse/nachrichten/aktuelles/mobilitaetsstudie-2022.html

Kleine Anfrage zur Fahrradinfrastruktur 2020 von Laura Wahl:

https://www.gruene-thl.de/system/files/document/DRS%207_1912%20Antwort%20KA%201052%20Fahrradinfrastruktur%20in%20Th%C3%BCringen_LW.pdf <https://www.gruene-thl.de/system/files/document/DRS%207_1912%20Antwort%20KA%201052%20Fahrradinfrastruktur%20in%20Th%C3%BCringen_LW.pdf

Studie Radschnellverbindungen:

https://www.gruene-thl.de/node/7501


Bild: © Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Thüringer Landtag

Antworten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen